Ramadankalender

Ramadankalender werden während des islamischen Fastenmonats verwendet. Welche Daten ein Ramadankalender im Einzelnen anzeigt, hängt von seiner Funktion ab.
Grundsätzlich können zwei Arten von Ramadankalendern unterschieden werden:
Ramadankalender für Erwachsenene und Ramdankalender für Kinder.

Ramadankalender für Erwachsene

Der traditionelle Ramadankalender für Erwachsene wird auf Türkisch Imsakîye genannt (nach arab. imsāk امساك = Enthaltung). Er verzeichnet alle Gebetszeiten für die 5 islamischen Pflichtgebete.

Muslime beim Gebet
Muslime beim Freitagsgebet in der blauen Moschee - Istanbul, Türkei

Zusätzlich zeigen Ramadankalender für erwachsene Gläubige den Imsak, das ist ein Zeitpunkt, der noch vor der Morgendämmerung liegt. Ab dem Imsak bis zum Iftar (Fastenbrechen, nach arab. style='font-family:"Arial",sans-serif'>إفطار dir=LTR>) zum Zeitpunkt des Abendgebets enthalten sich gläubige Muslime des Essens und Trinkens
Eine Imsakîye ist also ein Fastenkalender mit genauen Zeitangaben für die Fastenden. Die Zeiten variieren von Ort zu Ort, sie sind von der geografischen Position und der Tageslänge je nach Jahreszeit abhängig. In den Wintermonaten beträgt der Zeitraum vom Imsak bis zum Iftar in Deutschland nur wenige Stunden, im Sommer ist er sehr lang. 3 Derartige Gebetszeiten-Ramadankalender für Erwachsene werden in Deutschland in vielen türkischen, arabischen oder pakistanischen Geschäften in den Tagen vor dem Ramadan kostenlos an Kunden verteilt. Die Ramadankalender dienen dabei häufig als Werbeträger für muslimische Unternehmen. Druckereien bieten in den Monaten vor dem Ramadan ihren Geschäftskunden an, Fastenkalender nach vorgefertigten Mustern mit deren Adresse zu versehen und so speziell unter den muslimischen Kunden zu werben.

Ramadankalender für Kinder

Ramadankalender für Kinder wurden in Deutschland erstmals im Jahr 2000 von Ines Balcik für Kandil.de hergestellt und verkauft. Sie begleiten muslimische wie nichtmuslimische Kinder durch den Fastenmonat und lehnen sich dabei an das Prinzip des Adventskalenders an: An jedem Tag im Ramadan darf ein Kalenderfenster oder ein kleines Geschenkpäckchen geöffnet werden.

Ramadankalender für Kinder aus Papier
Ramadankalender für Kinder - Wandkalender mit Säckchen

Ramadankalender für Kinder gibt es als Kalender aus Papier, die mit Schokolade gefüllt sind, als Wandkalender mit Säckchen, die mit Kleinigkeiten oder Zetteln mit Sprüchen befüllt werden können, und in vielen anderen Formen, die auch zum Basteln geeignet sind.
Die Ramadankalender für Kinder unterstützen die interkulturelle Verständigung, denn mit ihnen wird spielerisch das Verständnis für andere Traditionen gefördert. Nicht nur der Advent ist eine Zeit voller Überraschungen, Geheimnisse, leuchtender Kinderaugen und besonderer Bräuche, auch die 30 Tage des islamischen Fastenmonats Ramadan sind eine Zeit der Gemeinsamkeit, der Besinnung und der Freude. Ramadankalender für Kinder helfen, Verst&ändnis für scheinbar unterschiedliche und im Grunde doch ähnliche Bräuche zu wecken.

Ramadankalender für Kinder mit Nasreddin Hodscha
Kalenderblatt mit Nasreddin Hodscha

Zwei Unterschiede gibt es jedoch:
Während der Adventskalender ungeduldigen Kindern hilft, die Zeit bis Weihnachten zu überbrücken, so hilft der Ramadankalender, jeden einzelnen Tag des Ramadan bewusst zu genießen – damit sich am Ende niemand mit den Tagen verzählt, wie es Nasreddin Hodscha einmal passierte, dem humorvollen orientalischen Volkshelden, der auf vielen Ramadankalendern abgebildet ist.
Zum andern soll, anders als der Adventskalender, der Ramadankalender erst abends geöffnet werden, wenn Familie und Freunde zum gemeinsamen Fastenbrechen versammelt sind. Dann erhalten die Kinder aus dem Ramadankalender ihre Iftar-Überraschung (türk. Iftarık). Das Iftarlık für Kinder hat eine lange Tradition in vielen muslimischen Herkunftsländern. Die Ramadankalender für Kinder greifen diese Tradition auf und verbinden sie mit der deutschen Tradition der Adventskalender.

Über Kandil

Seit dem Jahr 2000 stärkt das interkulturelle Portal kandil.de Kinder für das Leben in Deutschland. Ramadankalender öffnen Türen – für eine gemeinsame Zukunft, die auf Traditionen aufbaut und so neue Wege findet. Wir wollen gemeinsam Feste feiern, denn Freude verbindet.

3 Kandil.de, das Portal für interkulturelle Familien mit einem Hauch von 1001 Nacht.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihr Feedback und helfen Ihnen gerne weiter.
Bitte zögern Sie nicht, wenn Sie Fragen und Anregungen haben oder auf ramadankalender.de für Ihre Ramadankalender werben wollen.

facebook Pinterest

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

Ines Balcik
Am Römerkastell 7
61197 Florstadt
Deutschland
Tel. +49 6035 6092621
Fax +49 32121477782
www.ramadankalender.de
E-Mail post@ramadankalender.de
 

Datenschutz

Mit dieser Datenschutzerklärung möchte ich Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung meiner Website aufklären.

Verantwortlich

Ines Balcik
Am Römerkastell 7
61197 Florstadt
Deutschland
Tel. +49 6035 6092621
E-Mail post@ramadankalender.de

Begriffsbestimmung

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierbare natürliche Person beziehen und aufgrund derer die Person identifiziert werden könnte. Dies können sein: Name und Anschrift, Email-Adressen, Telefonnummer, IP-Adressen, Positionsdaten, Online-Kennung (z.B. Cookie). „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten. „Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Allgemeine Hinweise

Mir ist der Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr wichtig! Deshalb ist die Nutzung meiner Website grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Es werden keine Techniken wie Cookies, Tracker oder Analysetools eingesetzt. Dennoch werden bei der Nutzung der Website zwangsläufig Daten erhoben, die zum Anzeigen der Website technisch erforderlich sind, sei es um die Inhalte und Funktionen der Website überhaupt zur Verfügung stellen zu können, Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Website Besuchern zu ermöglichen oder um Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Diese Speicherung personenbezogener Daten wird im Folgenden erläutert.

Nutzung der Website

Um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Websitebesuchers zu ermöglichen, ist die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse des Besuchers notwendig - sie muss für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Außerdem werden den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend folgende Daten vom Internet Provider protokolliert und in sogenannten Server-Logfiles gespeichert. Dies sind: IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Angeforderte Datei und deren Größe, Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, Betriebssystem des Nutzers und Website, von denen der Nutzer auf meine Website gelangt. Zweck der Speicherung in Logfiles Die Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen - z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen gespeichert. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Die Daten werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert, es ist deshalb kein Rückschluss auf die Person möglich, die die Website besucht hat. Rechtsgrundlage Aus dem oben genannte Zweck ergibt sich die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles. Es besteht das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Löschung der Daten Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. In Bezug auf die Erfassung von Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist - sprich, der Nutzer die Website verlässt. Im Fall der Server Logfiles werden diese für die Dauer von maximal sieben Tagen durch den Internetprovider gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie mich per E-Mail kontaktieren, werden Ihre Angaben inklusive der von Ihnen angegebenen Kontaktdaten gespeichert und zwar ausschließlich zur Bearbeitung der Anfrage und für die eventuell darauf folgende Kommunikation. Diese Daten gebe ich keinesfalls ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter. Zweck der Datenverarbeitung Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme verarbeitet. Dauer der Speicherung Die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, werden gelöscht, wenn die Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Rechtsgrundlage Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten, die bei der Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: es besteht ein berechtigtes Interesse daran, die jeweilige Anfrage zu beantworten. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO - dann ist die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht Widerrufsrecht Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO) Widerspruchsrecht Sie haben das Recht der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten jederzeit zu widersprechen (Art. 21 DSGVO). Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung auf dieser Website

Entsprechend der Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO bei Erhebung von personenbezogenen Daten finden Sie im Folgenden die Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitungen auf meiner Website. Wird die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt, gilt: Die Rechtsgrundlage für

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Auftragsverarbeitung, die die Übermittlung von personenbezogenen Daten beinhaltet, erfolgt ausschließlich auf Grundlage gesetzlicher Erlaubnis, Ihrer Einwilligung, einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage berechtigten Interesses (z.B. Internetprovider). Die Beauftragung Dritter mit der Verarbeitung von Daten geschieht auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ entsprechend Art. 28 DSGVO. Konkret betrifft das die von mir in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen. Sie beinhalten Folgendes: Speicherplatz, Infrastruktur, Rechenkapazität, Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die zum Betrieb meiner Website eingesetzt werden. Dazu werden vom Internetprovider Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung der Website gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag) verarbeitet.

Übermittlungen in Drittländer

Übermittlung von Daten in Drittländer findet nicht statt.
Logo